News

Es gibt Prüfungen im Leben die man machen muss. Es gibt Prüfungen die man machen darf. Dan(n) ... gibt es Prüfungen die man machen will - und die sind die härtesten, weil bei denen möchte man natürlich auf jeden Fall erfolgreich sein!

Im Judo gibt es bunte Schülergrade und am Ende der Skala steht der Schwarze Gürtel, DAN. Für viele die mit Judo beginnen ist es ein Traum einmal ein Danträger zu sein. Nur wenige halten wirklich durch bis sie dieses Ziel erreichen.

danpruefung2019 1 20190807 1175864135

>> Alle Fotos der Danprüfung gibt es in unserer FOTOGALLERIE

Am Samstag, 22. Juni 2019 war in Wien eine Danprüfung. Angemeldet waren 23 Judoka aus Wien und Umgebung. Zwei vielen verletzungsbedingt aus. Das kennen wir leider auch: Sonja hat sich im Dezember, nur wenige Tage vor dem Prüfung verletzt und konnte nicht antreten. Es galt, Geduld zu haben, die Verletzung gut auszuheilen und einen neuen Termin zu fixieren. 17 Kandidaten stellten sich der Herausforderung wirklich und 16 kamen durch.

Es war das erste Mal, dass JONEDO Judoka nach der neuen ÖJV Dan Prüfungsordnung bei einer Danprüfung teilgenommen haben und daher war die Anspannung spürbar. Haben wir eh das Richtige Vorbereitung gemacht? Aber wie ich oft gesagt habe: "Die schönsten Diamanten entstehen unter enorme Druck."

Rene, Alex und Veronika haben die perfekte Rahmenbedingungen organisiert (und auch beim Technikseminar des Landesverbandes alles perfekt demonstriert). Der neue Prüfungsmodus war zwar körperlich etwas anspruchsvoller, weil beim Praktischen Teil alles von Kyu Programm über Gokyo, Tokui Waza und Zusatztechniken auf einmal abgefragt wurde - dafür müsste man sich aber nur einmal aufwärmen und anstellen. Alena und Sonja wurden jeweils gute 45 min geprüft bis die Prüfer zufrieden waren.

Techniken, die sich beim Training teilweise als tricky erwiesen haben, klappten aber bei der Prüfung alle sehr gut und dementsprechend groß war auch die Freude nach der geschafften Prüfung.
Vor Sonja haben schon andere Frauen den Dan als JONEDO Mitglieder geschafft - wie Brigitta, Trixi, Katharina, Kathi und Julia - aber Sonja ist die allererste Frau im Verein, die alle Kyuprüfungen als JONEDO Mitglied geschafft hat. Dieser Meilenstein machte natürlich den Trainer auch besonderes stolz, denn es ist ja auch für den Trainer eine Bestätigung, das zumindest etwas richtig läuft.

danpruefung2019 16 20190807 1337455379

Auch wenn Sonja sogar 7 lange Jahre mangels passendem Partner auf ihre Danprüfung warten musste, hat sie nie den Traum aufgegeben und hat sich so gut wie es ging vorbereitet, bis dann Alena zu uns kam und das Projekt "na dann DAN" die ersten Früchte trug. 

Sonja zeichnet alles aus, was einen fleißigen Judoka ausmacht. Sie kommt schon sehr lange, zumindest die letzten 10 Jahre, regelmäßig 2 bis 3 Mal der Woche zum Training. Angefangen hat sie in der PVS Maria Frieden in Hardeggasse als Schülerin und hat dort schon auch als Trainer mitgewirkt und ist den Kindern als Jouni-Ersatz oder Co-Trainer auch den Meisten anderer Standorte bekannt. Beim Vereinsmeisterschafften hat sie beides gesehen – wie man selbst auf der Matte kämpft und später als Mitorganisatorin dafür gesorgt, dass auch andere ähnliche spannende Erlebnisse haben.

Letztes Jahr haben Sonja und Alena beim Kata Landesmeisterschaft abgeräumt. Sonja Gold beim Nage-no-kata und Alena Bronze beim Katame-no-kata. Immer wenn es die Zeit neben Studium und Arbeit zugelassen hat, war Sonja auch beim Technikseminar von Judo Landesverband Wien dabei.

Sonja hat schon zahlreiche Judocamps als Teilnehmer miterlebt. Schon ganz jung in Hintermoos, dann auch in Finnland sowie in Budapest. Zuletzt war Sonja letztes Jahr in Raabs/Thaya beim JONEDO Summer Camp als Trainerin dabei. Nächtes Trainingslager in der zweiten Juli Woche in Finnland wird ihr erstes als Danträger sein.

danpruefung2019 68 20190807 1845773655

Alena ist wegen dem Studium nach Wien gezogen und hat in der VBS Donau City eine passende Gruppe gefunden, die sie auch gleich ins Herz geschlossen hat. Jetzt nach ein paar Jahren fühlt es sich an, als wären die beiden schon immer dabei gewesen. Alena hat sich kein bisschen gewehrt, als wir fragten ob sie für die Sonja als Uke für die Kata Meisterschaft und Danprüfung gehen möchte. Obwohl sie den Dan schon hatte, warf sie „all in“ und sagte, wenn ich schon beim Danprüfung dabei bin dann nicht nur als Uke. Und damit begann vor ca. 1 ½ halb Jahren die gezielte Vorbereitung auf die Danprüfung. Ursprünglich für Dezember 2018 – aber jetzt mit Verzögerung fühlt sich das Ziel erreicht zu haben sogar noch besser an.

Beide Mädchen haben zumindest jetzt fest vor weitere Dangrade anzustreben, weil das konkrete Ziel hilft einem noch ein bisschen mehr aus sich herauszuholen - und das sind die beiden auch privat gewöhnt.

Wir haben derzeit ca. 15 Braungurte, die meisten sind Burschen.- jetzt seit ihr alle im Zugzwang :-) Damit die nächsten Danprüfungen ebenfalls mit JONEDO Beteiligung weitergehen.

Am Dienstag nach der letztem Training saßen die Erwachsen von Donau City, Kaisermühlen und Hetzendorf noch zusammen zu einem kurzen Rückblick. Mit einem weinendem und einen lachenden Auge. Unser Wettkampferfahrenster Trainer Mika übersiedelt mit seiner Familie zurück nach Finnland und verlässt damit die JONEDO Tatami. Aber wer weiß wann und wo unsere Wege sich wieder kreuzen. Auf jeden Fall sind wir Dankbar für die Trainingseinheiten mit Mika in dem viel dazu gelernt haben. Alles Gute Mika und der Familie für die Zukunft!

Allen JONEDO Mitglieder wünsche ich schönen Sommer und hoffe auf zahlreiches Wiedersehen im September!

>> Alle Fotos der Danprüfung gibt es in unserer FOTOGALLERIE

 

Newsletter Anmeldung

JONEDO @ Facebook

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
More information Ok